Druck im Oberbauch – Was ist das?

druck im oberbauchFast über 50% der Patienten, die einen Arzt wegen Druck im Oberbauch aufsuchen, erhalten die ernüchternde Diagnose: Reizmagen. Das beinhaltet Aufstoßen, Schmerzen im Oberbauch, unangenehmer Druck im Oberbauch und ein Völlegefühl. Und das alles, ohne eine organische Ursache dafür zu finden. Nur durch Stressabbau und natürliche Hausmittel ist es möglich die Beschwerden zu verbessern.

Der Reizdarm und der Reizmagen stellen zusammen die am häufigsten auftretende Verdauungserkrankung in den industrialisierten Ländern dar. Man kann sagen, dass über den Daumen, rund 25% aller Menschen auf der Welt, mindestens einmal mit der Krankheit in Berührung kommen, Frauen dabei doppelt so oft wie die Männer. Patienten klagen meistens über Druck im Oberbauch, Aufstoßen, Schmerzen und ein Vollgefühl. Es gibt meistens noch weitere begleitende Symptome, wie z.B. schnelle Ermüdbarkeit, Konzentrationsschwäche, Übelkeit und Erbrechen sowie Appetitlosigkeit. Sollen Ärzte keine organische Störung feststellen, wie z.B. ein Magengeschwür, dann spricht man von einer funktionellen Erkrankung.

Druck im Oberbauch – Ursachen bislang unklar

Warum Menschen den Druck im Oberbauch, so wie Schmerzen verspüren, ohne eine organische Ursache dafür zu haben, lässt viele im Dunkeln stehen. Bei etwa 50-60% liegt es an dem mangelhaften Speisetransport. Bei 20 % ist ein Magensäureüberschuss und bei rund 10-20% haben die diversen Funktionsstörungen auch eine Ursache in einer Fehlfunktion der einzelnen Organe. Aber woher und wodurch nun eine funktionelle Erkrankung ausgelöst wird, ist noch unklar und kann nicht geklärt werden. Experten aber vermuten, dass eine gesteigerte Aktivität des Magens und eine überempfindliche Schmerzleitung die Symptome hervorrufen könnten. Denn wenn die Magenmuskulatur sich verstärkt zusammenzieht, kann das für den Patienten Schmerzhaft sein. Dass es Zusammenhänge mit der Infektion des Bakteriums Helicobacter pylori gibt, konnte man nicht bestätigen. Druck im Oberbauch ist für die Patienten, wenn Sie die Krankheit nicht in Griff bekommen sehr unangenehm.

Druck im Oberbauch: Reizdarm oder Reizmagen?

Genauere Informationen zu den besagten Erkrankungen finden Sie unter „Reizdarm“ und „Reizmagen“.

Druck im Oberbauch: Therapie / Stress vermeiden

In erster Linie ist es wichtig, Stress abzubauen. Man muss Konfliktsituationen beseitigen, man muss regelmäßige und dem Körper angepasste Mahlzeiten durchführen und wiederholte Erholungs- und Entspannungsphasen absolvieren. Das alles kann schon sehr helfen, die Symptome zu linden. Ebenso hilft Sport sehr bei den besagten Krankheiten. Alles weitere und auch Lösungen zu den Krankheiten und dem Druck im Oberbauch, finden Sie unter Reizmagen und Reizdarm.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*