Ständige Übelkeit – Was kann das sein?

ständige Übelkeit

Ständige Übelkeit kann ein Symptom vieler Krankheitsbilder sein. Ebenfalls ist ständige Übelkeit häufig eine Nebenwirkung, von diversen Medikamenten, wie z.B. der Pille sein. Auch die Psyche kann Übelkeit und Erbrechen hervorrufen. Es gibt min. 25 verschiedener Krankheiten, bei denen chronische Übelkeit mit auftritt.

Ständige Übelkeit – Grund: Psyche und Stress

Oft wird Menschen schlecht, wenn Ihnen etwas förmlich auf den Magen schlägt. Wenn Sie z.B. auf der Arbeit permanent unter Stress leiden, oder auch viel Verantwortung haben oder die Chefs o.ä. sie auf den Kicker haben, dann entsteht bei Ihnen eine Dauerbelastung die ständige Übelkeit hervorrufen kann. Ebenso kann es sein das Sie privater Natur etwas mitnimmt und Sie ständig belastet, alles das schlägt mit den psychischen Problemen auf den Magen und dadurch wird einem Übel/Schlecht. Und je länger man diesen stressigen Zustand hat, umso länger ist einem Übel. Natürlich gibt es auch noch viele andere psychische Gründe, aber das können Sie nur selber wissen.

Ständige Übelkeit – Grund: Oberbauchschmerzen

Wenn Sie an ständiger Übelkeit leiden, kann es auch sein das Sie an einen der Krankheiten, die auch in Zusammenhang mit Oberbauchschmerzen auftreten, leiden. Dafür schauen Sie am besten einmal hier: Schmerzen im linken Oberbauch oder Schmerzen im rechten Oberbauch. Viele dieser dort aufgeführten Diagnosen haben als Begleiterscheinung die ständige Übelkeit.

Ständige Übelkeit – Grund: Schwangerschaft

8 von 10 Schwangeren machen mit der Übelkeit Bekanntschaft. Und die Hälfte von Ihnen muss sich auch übergeben. Anstatt bei einer Schwangerschaft aufzugehen, ist vielen sehr elend am Anfang durch die ständige Übelkeit zu Mute.

Es klingt vielleicht doof, aber Schwangerschaftsübelkeit ist ein sehr gutes Zeichen. Es bedeutet, dass Sie einen sehr hohen Spiegel an Schwangerschaftshormonen haben und dieses ist wichtig für die Schwangerschaft. Die genauen Gründe für Schwangerschaftsübelkeit sind unbekannt. Niemand weiß, warum einige Frauen ohne Übelkeit durch die Schwangerschaft kommen, andere aber schwer damit geschlagen werden.

Ständige Übelkeit – Grund: Nebenwirkungen

Es gibt über 4950 Medikamente, in denen als Nebenwirkungen, „Übelkeit“ benannt wird. Demnach sollten Sie mal überprüfen, welche Medikamente Sie nehmen und ob in den Nebenwirkungen etwas steht von Übelkeit. Hier ein sehr guter Link, der alle Medikamente auflistet, welche als Nebenwirkung „Übelkeit“ haben – Hier nachlesen -.

Ständige Übelkeit – Was kann ich dagegen tun?

 

Eine besonders wirksame Methode um die ständige Übelkeit loszuwerden, ist sich zu übergeben. Klingt erstmals unorthodox, jedoch können Sie dann prüfen, ob es Ihnen danach besser geht. Evtl treten dann keine weiteren Übelkeitserscheinungen auf. Sie sollten das Erbrechen aber nicht künstlich einleiten!

Ein weiterer Tipp, nehmen Sie Sirup, 1-2 EL, das hilft manchmal sofort in den nächsten 30 Minuten.

Versuchen Sie auf jeden Fall den Magen nicht zu reizen. Meiden Sie alkoholische oder koffeinhaltige Getränke. Versuchen Sie es mit zuckerhaltigen Getränken, sogar reiner Zucker kann bei Übelkeit wahre Wunder bewirken. Bleiben Sie zustäzlich bei klaren Getrönken wie Tee oder Säften. Die Getränke sollten nicht kalt sein. Zum Essen, Toast oder Cracker. Fleisch: Hühnerbrust oder Fisch. Kein fettiges Essen zu sich nehmen. Eine Ingwerwurzel kann ebenfalls die ständige Übelkeit vertreiben, den Ingwer gibt es als Kapselform, aber auch als Tee.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*